Geschichte

Sie sind hier: Unternehmen » Geschichte

Die Geschichte der VAR GmbH

Die VAR GmbH ist ein mittelständisches, unabhängiges Unternehmen. 

Das in mehr als 40-jähriger Fertigung und Vertrieb erworbene Know-How im Bereich Umweltschutz bzw. Umwelttechnik zeigt unsere umfangreiche Artikel- und Produktpalette, die wir in unseren eigenen deutschen Produktionsstätten in Marl (Ruhrgebiet), Bösensell (Münsterland) sowie in Königshütte (Harz) selber fertigen.  

Der Vertrieb unserer Produkte im In- und Ausland (Wertstoff- und Abfallsammelgeräte, Aschersäulen, Müllsackständer, Auffangwannen und Fasswerkzeuge sowie Stadtmobiliar und Hundetoiletten) erfolgt ausschließlich über BtoB- Verkaufsorganisationen wie z.B. Einkaufsverbände, den Großhandel (Internetshops) oder den Katalogversandhandel. Desweiteren arbeiten wir mit der Warex Valve in Senden (Herstellung von Absperrklappen und Druckschleusen für die Chemie-, Schüttgut-, Lebensmittel- und Wasserindustrie) zusammen.

 

 

 


1972

Firmengründung durch Herrn Kfm. Fritz Schmidt, Gevelsberg als AREAL GmbH in Vreden. Beginn
der Fertigung von Abfallsammlern/Aschern.

1977

Änderung des Firmennamens in VAR Fahrzeug- und Apparatebau GmbH.

1978

Beginn der Fertigung von Betonsilos. Beginn der Produktion von PKW + LKW-Anhängern.

1981

Sitzverlegung nach Marl und Eintragung ins Handelsregister Marl (HRB 2430).

1989

Produktionsende Betonsilofertigung.

1990

Ende Papierverbrennerfertigung.

1992

Beginn der Produktion und des Vertriebs der Auffangwannen (Betriebsstätte Königshütte) sowie
Beginn der Produktion von Wertstofftrennsystemen

1994

Kauf des Patentes für Werax-Faßwerkeug. Beginn der Produktion und des Vertriebs der Klappbodenbehälter.

1996

Beginn der Edelstahlverarbeitung.

1998

Ende der Fertigung im Fahrzeugbau (PKW + LKW-Anhänger). Beginn der Messingverarbeitung.

1999

Änderung des Firmennamens in VAR GmbH.

2000

Produktionsverlagerung nach Senden.

2004

Kauf der Werkzeuge für die Kunststoffabfallsammler 40 & 60 Liter und Beginn des Vertriebes.

2007

Ende der Produktion und des Vertriebes der Klappbodenbehälter.

2008

Ende der Produktion und des Vertriebes der Gasflaschendepots.

2008

Bau der neuen Logistikhalle.

2009

Tod des Firmengründers. Weiterführung des Unternehmens durch die Söhne.

2014

Beginn der Fertigung von Stadtmobiliar sowie Hundetoiletten

2015

Beginn der Fertigung der Hygieneartikel

2016

Bezug des neuen Außenlagers